In meinem letzten Blog­ein­trag habe ich euch bereits gezeigt, wie Ho­me­bridge auf dem Raspber­ry Pi in­stal­liert werden kann, um dadurch Fremd­ge­rä­te mit Siri fern­zu­steu­ern. Falls ihr das Video bzw. den Artikel dazu ver­passt habt, solltet ihr diesen un­be­dingt vorher hier ansehen.

Hier wird euch nun gezeigt, wir ihr Plugins in­stal­lie­ren und an­schlie­ßend mit Siri ver­wen­den könnt. Bitte be­ach­tet, dass der Artikel nur als Er­gän­zung zu meinem YouTube-​Video gedacht ist.

Homebridge Plugins aussuchen

Es gibt eine Viel­zahl an Plugins, die für Ho­me­bridge ge­schrie­ben worden sind und damit euer Fremd­ge­rät mit Apples HomeKit ver­knüp­fen.

Eine Über­sicht über sämt­li­che kom­pa­ti­ble Plugins findet ihr hier.

In diesem Bei­spiel möchte ich das Plugin homebridge-​wakeonlan in­stal­lie­ren. Also wählt ihr das Plugin ent­spre­chend aus und er­hal­tet eine kurze Be­schrei­bung des Plugins, eine In­stal­la­ti­ons­an­lei­tung und eine Bei­spiel­kon­fi­gu­ra­ti­on.

Plugins installieren

Um ein zuvor aus­ge­such­tes Plugin zu in­stal­lie­ren, muss am Raspber­ry Pi (am besten per SSH) fol­gen­der Befehl ein­ge­ge­ben werden:

sudo npm install -g <em>Pluginname
</em>

wobei hierbei Plug­in­na­me mit dem rich­ti­gen Name des Plugins ersetzt wird. In diesem Bei­spiel also homebridge-​wakeonlan.

Konfiguration auslesen

Als nächs­ten müsst ihr in der config.json das je­wei­li­ge Plugin kon­fi­gu­rie­ren.

[alert style=“blue“]Da die fol­gen­den Schrit­te etwas schwer zu be­schrei­ben sind, lege ich euch mein YouTube-​Video dazu ans Herz, durch das die Schrit­te um einiges ver­ständ­li­cher sind.[/alert]

Zu­nächst zeigen wir den kom­plet­ten Inhalt der ak­tu­el­len config.json mit fol­gen­den Befehl an

cat .homebridge/config.json

und ko­pie­ren den ge­sam­ten Inhalt der Datei in die Zwi­schen­ab­la­ge (also den Inhalt mar­kie­ren und mit STRG+C ko­pie­ren).

Zur Ver­mei­dung von Fehlern emp­feh­le ich, den ko­pier­ten Inhalt in einen JSON For­mat­ter zu ko­pie­ren, um Syntax-​Fehler zu ver­mei­den.

Konfiguration anpassen

Jetzt kopiert ihr den Inhalt, den ihr auf der Plug­in­sei­te unter Con­fi­gu­ra­ti­on findet, in den bereits zuvor ein­ge­füg­ten config.json Inhalt auf der JSON For­mat­ter ein.

Dabei ist die Po­si­ti­on wichtig. Hier un­ter­schei­den wir zwi­schen zwei Arten:

  • Ac­cess­ories: sind die Plugins, bei denen die Con­fi­gu­ra­ti­on mit „ac­cess­ories“: [ beginnt
  • Plat­forms: sind die Plugins, bei denen die Con­fi­gu­ra­ti­on mit „plat­forms“: [ beginnt

Je nachdem, wie die Datei beginnt, müsst ihr den Inhalt der Con­fi­gu­ra­ti­on ab der ersten ge­öff­ne­ten ge­schweif­ten Klammer (also { )  bis zur letzten ge­schlos­se­nen ge­schweif­ten Klammer ko­pie­ren. Danach ent­spre­chend under Ac­cess­ories oder Plat­forms ein­fü­gen.

Wichtig ist aber, dass jedes Plugin nach der letzten ge­schlos­se­nen ge­schweif­ten Klammer ein Komma hat, bis auf das letzte.

Wenn ihr also nur ein Plugin ver­wen­det, muss kein Komma folgen. Sofern ihr aber z.B. drei ver­wen­det, muss auf das erste und zweite Plugin ein Komma folgen. Nur nicht auf das dritte, da dies das letzte Plugin ist.

Solltet ihr dies nicht richtig ver­stan­den haben, solltet ihr mein Video dazu ansehen, das es ein­deu­ti­ger macht.

Zuletzt prüft ihr, ob die Kon­fi­gu­ra­ti­on korrekt ist und keine Syn­tax­feh­ler enthält. Dazu klicken wir auf Va­li­da­te im JSON For­mat­ter. Sofern alles richtig ist, er­scheint keine Feh­ler­mel­dung und der Text kann in die Zwi­schen­ab­la­ge kopiert werden.

Konfiguration einfügen

Nachdem ihr nun die config.json richtig mit den neuen Plugins kon­fi­gu­riert habt, müsst ihr die Kon­fi­gu­ra­ti­on noch ab­spei­chern.

Die beste Methode dazu ist, zuerst die config.json zu löschen. Dies geht mit

sudo rm .homebridge/config.json

Nun ist die Datei ge­löscht und wir er­stel­len sie erneut mit dem neuen Inhalt. Dazu geben wir

sudo nano .homebridge/config.json

ein und fügen die im JSON For­mat­ter er­stel­le Kon­fi­gu­ra­ti­on ein. Dies geht ent­we­der mit STRG+V oder je nach Pro­gramm auch mit einem ein­fa­chen Rechtsklick.
An­schlie­ßend kann die Kon­fi­gu­ra­ti­on mit STRG+O ab­ge­spei­chert und mit STRG+X ge­schlos­sen werden.

Homebridge starten

Im letzten Schritt könnt ihr nun Ho­me­bridge startet. Um auf mög­li­che Fehler hin­ge­wie­sen zu werden, geben wir dazu zu­nächst

sudo homebridge

ein. So könnt ihr direkt sehen, ob eure Plugins auch wirk­lich er­folg­reich geladen worden sind (dann seht ihr plugin loaded: Plug­in­na­me ). Falls Fehler er­schei­nen solltet und ihr diese nicht selbst beheben könnt, könnt ihr diese gerne in den Kom­men­ta­ren posten, damit ich euch wei­ter­hel­fen kann. Nor­ma­ler­wei­se sollte aber alles direkt funk­tio­nie­ren.

Dann beenden wir wieder mit STRG+C und starten über das Autostart-​Skript den Server mit

sudo /etc/init.d/homebridge start

Homebridge mit Siri verknüpfen

Jetzt habt ihr er­folg­reich euer eigenes HomeKit ein­ge­rich­tet, das ihr nur noch mit der Home-​App von Apple aus­wäh­len und mit Siri ver­knüp­fen müsst.

Da dies deut­lich einfach durch ein Video be­schrie­ben wird, ver­wei­se ich euch hier erneut auf mein YouTube-​Video.

Sofern ihr nun noch Fragen oder An­re­gun­gen habt, könnt ihr dies gerne in den Kom­men­ta­ren fragen. Auch würde ich mich über Vor­schlä­ge zu neuen An­lei­tun­gen sehr freuen.

 

 


Timo Bihlmaier

Technikbegeisterter Wirtschaftsinformatik-Student aus Stuttgart.

52 Kommentare

Battalion 1944 Server mieten · 15. April 2018 um 11:28 pm

Vielen Dank für diesen her­vor­ra­gen­den Artikel.Ich mag Deine Web­sei­te!

Christian · 1. Februar 2018 um 1:22 am

in ir­gend­ei­nen video hat man kurz gesehen das du ein milight plugin in­stal­liert hast. funzt das bei dir mit der hom­bridge über siri diese zu steuern? wenn ja wie?

Michi · 21. Januar 2018 um 6:31 pm

Hallo,
vielen Dank erstmal für die dieses Tu­to­ri­al. Leider funk­tio­niert bei mir dieser Befehl nicht:
sudo /etc/init.d/homebrdige start
es folgt fol­gen­de Feh­ler­mel­dung:
sudo: /etc/init.d/homebrdige: Befehl nicht ge­fun­den

    Timo Bihlmaier · 31. Januar 2018 um 2:19 pm

    Da hat sich ein Tipp­feh­ler bei dir ein­ge­schli­chen.
    Na­tür­lich heißt es
    sudo /etc/init.d/homebridge start
    LG Timo

    Michi · 7. März 2018 um 5:15 pm

    Ja habs eben gesehen aber den Tippfeherl habe ich nur hier gemacht.
    Es funk­tio­niert ko­mi­scher­wei­se auch richtig ge­schrie­ben nicht.

    lg Michi

Samsung_Galaxy · 24. Juli 2017 um 4:48 pm

Das ist ja mal ein in­for­ma­ti­ver, sorg­fäl­tig mit Liebe zum Detail ge­schrie­be­ner Artikel. Vielen Dank! 🙂

Nicolai · 6. Juni 2017 um 7:16 am

Vielen Dank erstmal habe meine LED Leiste zum leuch­ten ge­bracht.
Diese steer ich al­ler­dings zZ über html an da ich dort ein Wemos d1 Mini an­ge­schlos­sen habe.
Dies wollte ich nun um­stel­len auf den Mos­quit­to MQTT Server aus­la­gern und Hom­bridge nur noch als Sub/​Pub Client laufen lassen.
Al­ler­dings habe ich Pro­ble­me die MQTT Plugins zum laufen zu be­kom­men.
Der Mos­quit­to Server läuft derweil auch auf dem Raspber­ry.
Vielen Dank,
Und auch dafür was du schon getan hast

eric · 5. Mai 2017 um 3:37 pm

super hinweis mit dem wake­on­lan vor allem wenn man eine fritz­box hat.
wie kann ich die Räume meiner CCU2 auch in der Ho­me­bridge ab­bil­den?

Tim · 19. März 2017 um 10:14 am

Hallo Timo,

nicht zuletzt wegen Deiner Super-​Tutorials habe ich Ho­me­bridge auf dem Pi3 ans laufen ge­kriegt und kann meine Fritz­box, ein DECT-​Heizungsthermostat und Bren­nen­stuhl­steck­do­sen aus dem Bau­markt steuern. Dan­ke­schön!!!

Nun habe ich wei­ter­ge­bas­telt und knab­be­re grad an Homebridge-​Contactsensor und RPI-GPIO.

Zu meiner Frage: Kannst Du mal bitte er­klä­ren, wie man Plugins wieder ent­fernt oder aus­kom­men­tiert? Kann man in der Config.Json zeilen aus­kom­men­tie­ren?

Vielen Dank nochmal, auch für diese TipTop-​gepflegte Kom­men­tar­lis­te

TH · 8. Februar 2017 um 5:11 pm

Hallo,

hat wer ne idee warum sich zB das netatmo plugin nicht in­stal­lie­ren lässt?
bleibt einfach hängen und macht nicht weiter mit in­stal­lie­ren. auch das yamaha plugin!?
einzig das samsung plugin hat sich ohne pro­ble­me in­stal­lie­ren lassen…

…] \ extract:request: verb gent­lyRm don’t care about con­tents

das steht dann da….und nix geht mehr 🙁

lg

Björn · 26. Januar 2017 um 9:50 pm

Habe es ge­schafft, indem ich erst diesen Befehl

sudo apt-get remove nodered nodejs nodejs-legacy npm

ein­ge­ge­ben habe und an­schlie­ßend die Version 4,7.2 neu in­stal­liert habe. KEINE EX­PE­RI­MEN­TE MEHR MIT NODE!!!

Björn · 25. Januar 2017 um 8:25 pm

Hi Timo,
ich habe einen Raspber­ry 3 und daher hatte ich sei­ner­zeit node.js mit dem o.g. Befehl in­stal­liert (sorry, dass ich den Code nicht auf Pas­te­bin posten kann, weil der Zugang von meinem Rechner ge­sperrt ist). Dadurch wurde bei mir aber die Version 4.7.2 in­stal­liert. Einige Plugins be­nö­ti­gen aber of­fen­bar eine höhere Version. Zum Bei­spiel meldet Homebridge-​Hue den Bedarf nach Version 6.9.1 oder höher an. Wie kann ich denn auf diese Version up­gra­den, wenn ich auf einem Raspber­ry 3 arbeite ?

By the way: die Plugins laufen dennoch, aber ir­gend­ei­nen Grund muss es ja haben, dass die höhere Version ver­langt wird.

npm WARN engine [email protected]: wanted: „homebridge“:“^0.4.16″,“node“:“^ 6.9.1″} (current: {„node“:“4.7.2″,“npm“:“2.15.11″})

Wie kann ich denn node auf 6.9.1 ak­tua­li­sie­ren ? Und mach ich mir dann viel­leicht etwas anderes kaputt, wenn ich es tue ?

    Timo Bihlmaier · 26. Januar 2017 um 11:42 am

    In der An­lei­tung jaben wir Node in Version 4.x in­stal­liert. Node 6.9.1 sollte mit Ho­me­bridge jedoch eben­falls funk­tio­nie­ren. Um in Zukunft Node einfach zu ak­tua­li­sie­ren, soll­test du wie folgt vor­ge­hen:

    sudo npm cache clean -f
    sudo npm install -g n
    sudo n stable

    Damit hast du ein Zu­satz­pa­ket in­stal­liert, das in Zukunft NPM fol­gen­der­ma­ßen ganz einfach ak­tua­li­sie­ren kann:

    sudo n

    für die neueste Version oder

    sudo n 6.9.1

    für die hier ge­for­der­te Version.
    Wenn du dann die SSH-​Verbindung neu­star­test und node -v ein­gibst, soll­test du die neue Version sehen.

    ps. Wenn die Kom­men­ta­re kryp­ti­schen Text (dazu gehört leider auch Code) enthält, werden die Kom­men­ta­re stan­dard­mä­ßig nicht frei­ge­schal­tet und warten auf Frei­schal­tung vom Admin, daher hast du die Kom­men­ta­re nicht direkt gesehen. Wenn darauf dann erneut mehrere Kom­men­ta­re folgen, landen diese au­to­ma­tisch im Spam.

    Björn · 26. Januar 2017 um 8:41 pm

    Jetzt habe ich das genau so gemacht, wie von dir be­schrie­ben. Aber jetzt geht Ho­me­bridge leider gar nicht mehr. Es kommt dann fol­gen­de Feh­ler­mel­dung:

    /usr/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/lib/dns_sd.js:35
        throw ex;
        ^
    Error: Module version mismatch. Expected 48, got 46.
        at Error (native)
        at Object.Module._extensions..node (module.js:597:18)
        at Module.load (module.js:487:32)
        at tryModuleLoad (module.js:446:12)
        at Function.Module._load (module.js:438:3)
        at Module.require (module.js:497:17)
        at require (internal/module.js:20:19)
        at Object. (/usr/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/lib/dns_sd.js:24:20)
        at Module._compile (module.js:570:32)
        at Object.Module._extensions..js (module.js:579:10)

    Jetzt bin ich ratlos. Was muss ich nun tun ?

    Timo Bihlmaier · 26. Januar 2017 um 8:51 pm

    Hm also laut Ho­me­bridge Ent­wick­ler sollte NodeJS in Version 6.9.1 funk­tio­nie­ren. Mög­li­cher­wei­se liegt es daran, dass sich die Ver­zeich­nis­struk­tur seit NodeJS 6.x ge­än­dert hat und Ho­me­bridge sich auf 4.x „ein­ge­stellt“ hat. In deinem Fall emp­feh­le ich, zurück zur alten Version zu wech­seln.

    Ent­we­der mit

    sudo apt-get purge nodejs npm
    sudo apt-get install -y nodejs

    oder wieder wie in dem vor­he­ri­gen Kom­men­tar, nur eben dann als Version wieder die alte.

    Ge­ne­rell würde ich nahezu immer dazu raten, keine Ein­stel­lun­gen oder ge­ziel­te ma­nu­el­le Updates bei Paketen durch­zu­füh­ren, wenn soweit alles funk­tio­niert.

    Björn · 26. Januar 2017 um 9:17 pm

    Geht wei­ter­hin leider nicht. Jetzt kommt beim Starten von Ho­me­bridge immer so ein Kom­pi­lie­rungs­feh­ler:

    Error: The module '/usr/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/build/Release/dns_sd_bindings.node'
    was compiled against a different Node.js version using
    NODE_MODULE_VERSION 46. This version of Node.js requires
    NODE_MODULE_VERSION 51. Please try re-compiling or re-installing
    the module (for instance, using `npm rebuild` or`npm install`).
    at Object.Module._extensions..node (module.js:598:18)
    at Module.load (module.js:488:32)
    at tryModuleLoad (module.js:447:12)
    at Function.Module._load (module.js:439:3)
    at Module.require (module.js:498:17)
    at require (internal/module.js:20:19)
    at Object.<anonymous> (/usr/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/lib/dns_sd.js:24:20)
    at Module._compile (module.js:571:32)
    at Object.Module._extensions..js (module.js:580:10)
    at Module.load (module.js:488:32)

    Dann habe ich diesen Rebuid-​Befehl ein­ge­ge­ben aber geht immer noch nicht. Wenn ich die Version von npm abfrage, steht dort 4.05. Wenn ich die Version von Nodejs abfrage ist es 7.40.

    So ein Mis…… Never Change a Running System.

    Was mache ich jetzt noch ?

Björn · 23. Januar 2017 um 4:39 pm

Hi Timo,
mit welchem Befehl kann man sich ei­gent­lich die jeweils von einem plugin in­stal­lier­te Version an­zei­gen lassen? Ich habe bei mir etwas den Über­blick ver­lo­ren und weiß nicht, ob ich ein plugin updaten soll oder nicht.

Zudem: der Ak­tua­li­sie­rungs­be­fehl lautet doch: sudo npm update -g [name des plugins], oder?

    Timo Bihlmaier · 25. Januar 2017 um 11:28 am

    Die Version eines ein­zel­nen Paketes kannst du mit

    npm v [Paketname] version

    abrufen.
    Wenn du alle in­stal­lier­ten (glo­ba­len) Pakete mit Version auf­lis­ten möch­test, gibst du

    npm list (-g) --depth=0

    ein.

    Der Ak­tua­li­sie­rungs­be­fehl ist korrekt.

Tim · 18. Januar 2017 um 3:27 pm

Hallo Timo,

erstmal klasse Videos! Ich hoffe es kommen bald neue 🙂 Könn­test du dann even­tu­ell zeigen, wie man einen LED-​Streifen ein­bin­det? Also idea­ler­wei­se einen RGBW Strei­fen, bei dem man dann via Siri oder der Home-​App die Farben und die Hel­lig­keit steuern kann? Das wäre klasse!

Sascha · 5. Januar 2017 um 1:22 pm

Hallo 🙂
Ich hab mal eine sehr all­ge­mei­ne Frage, lassen sich die Philips hue Birnen, LED-​Bänder etc. direkt über den pi steuern oder muss da noch die Bridge von Philips da­zwi­schen­ge­schal­tet werden?

    Timo Bihlmaier · 9. Januar 2017 um 11:28 am

    Die Bridge wird leider vor­aus­ge­setzt, da die Birnen nicht direkt mit dem Netz­werk kom­mu­ni­zie­ren, sondern via Funk über die Bridge.

    sascha · 9. Januar 2017 um 1:58 pm

    Vielen Dank für die Antwort. Aber ir­gend­wie steh ich grad auf dem Schlauch. Welchen Mehr­wert habe ich denn dann wenn ich das Philips hue Zubehör in die ho­me­bridge in­te­grie­re?

    Dann kann ich es doch ei­gent­lich gleich so wie es ist in mein Home App auf­neh­men.

    Timo Bihlmaier · 12. Januar 2017 um 9:40 am

    Ge­gen­über Philips Hue hast du mit Ho­me­bridge keinen Mehr­wert. Ho­me­bridge richtet sich an die Nutzer, die Geräte ver­wen­den, die nicht direkt in HomeKit ein­ge­bun­den werden können. Das sind dann als Al­ter­na­ti­ve zu Hue zum Bei­spiel die güns­ti­gen „milight“ oder auch andere FUnk­tio­nen wie die PC/​Mac-​Steuerung per HomeKit/​Siri.

    Sascha · 17. Januar 2017 um 6:37 pm

    Achso okay, von milight hatte ich noch nicht wirk­lich etwas gehört. Danke für die Tipps 🙂

    Timo Bihlmaier · 17. Januar 2017 um 6:44 pm

    Sehr gerne 🙂

martin · 28. Dezember 2016 um 8:58 am

wenn ich ho­me­bridge löschen will um es neu zu in­stal­lie­ren bekomme ich fol­gen­den Fehler:

module.js:472
    throw err;
    ^
 
Error: Cannot find module 'internal/fs'
    at Function.Module._resolveFilename (module.js:470:15)
    at Function.Module._load (module.js:418:25)
    at Module.require (module.js:498:17)
    at require (internal/module.js:20:19)
    at evalmachine.:17:20
    at Object. (/usr/local/lib/node_modules/npm/node_modules/npm-registry-client/node_modules/graceful-fs/fs.js:11:1)
    at Module._compile (module.js:571:32)
    at Object.Module._extensions..js (module.js:580:10)
    at Module.load (module.js:488:32)
    at tryModuleLoad (module.js:447:12)

http://​pas​te​bin​.com/​w​P​D​9​5​LPt

kann mir jemand helfen? nach dem node update geht nämlich nichts mehr… gar keine ho­me­bridge

    Timo Bihlmaier · 31. Dezember 2016 um 2:40 pm

    Ver­su­che bitte fol­gen­des:
    sudo rm -rf /​usr/​local/​lib/​node_​modules
    brew install node

    Martin · 1. Januar 2017 um 4:52 pm

    danke werde ich ver­su­chen. Was genau macht dieser Befehl?

    martin · 5. Januar 2017 um 8:24 am

    [email protected]:~ $ sudo rm -rf /​usr/​local/​lib/​node_​modules
    [email protected]:~ $ brew install node
    -bash: brew: command not found
    bringt mich nicht weiter.

    Timo Bihlmaier · 9. Januar 2017 um 11:27 am

    mein Fehler, da du kein Brew ver­wen­dest. Ist zu­min­dest ein Update über sudo npm update -g ho­me­bridge möglich?

    martin · 15. Januar 2017 um 9:26 am

    geht auch nicht. er sagt zu allem ir­gend­wie nur noch: command not found…

    ir­gend­wie will nichts mehr gehen. ich glaube ich muss kom­plett von vorne an­fan­gen..

    Timo Bihlmaier · 17. Januar 2017 um 6:43 pm

    Da dein System schein­bar total zer­schos­sen ist, würde ich auch zur Neu­ein­rich­tung raten. Richte dich für Ho­me­bridge dann am besten direkt nach der Text­an­lei­tung.
    Wenn du dann Ho­me­bridge in­stal­liert hast, mache vllt einfach zur Si­cher­heit ein Backup der SD-​Karte, so kannst du in Zukunft je­der­zeit wieder das Backup wie­der­her­stel­len und musst nicht alles neu ein­rich­ten, wenn mal etwas schief­geht.

    martin · 17. Januar 2017 um 8:44 pm

    ja leider. habe es jetzt neu in­stal­liert. und das einzige was wirk­lich Pro­ble­me macht ist das harmony plugin. jedes mal stürzt HB nach ner weile ab… es kommt immer der MAX CLIENTS error…. im GitHub wohl bekannt aber keiner hat eine Lösung.

    das ist so traurig. denn das ist das plugin was am meisten spass macht…

    Timo Bihlmaier · 18. Januar 2017 um 8:24 pm

    Das ist wirk­lich seltsam, da ich damit kei­ner­lei Pro­ble­me habe. Du könn­test an­sons­ten ver­su­chen, eine ältere homebridge-​harmonyhub Version zu ver­wen­den.

    Wenn du zudem den Au­to­start kon­fi­gu­riert hast, sollte Ho­me­bridge nach dem Crash neu starten, ist zwar nicht optimal, aber besser als nichts :/

martin · 23. Dezember 2016 um 8:52 pm

ich habe jetzt node ak­tua­li­siert auf 7.2.1 um viel­leicht den Fehler beim harmony plugin zu umgehen aber jetzt geht wieder gar nichts. ho­me­bridge lässt sich gar nicht mehr starten und es kommt fol­gen­de Meldung:
Ich kann damit herz­lich wenig an­fan­gen. kann jemand helfen?

/usr/local/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/lib/dns_sd.js:35
throw ex;
^
 
Error: The module ‚/usr/local/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/build/Release/dns_sd_bindings.node‘
was compiled against a different Node.js version using
NODE_MODULE_VERSION 46. This version of Node.js requires
NODE_MODULE_VERSION 51. Please try re-compiling or re-installing
the module (for instance, using npm rebuild ornpm install).
at Object.Module._extensions..node (module.js:598:18)
at Module.load (module.js:488:32)
at tryModuleLoad (module.js:447:12)
at Function.Module._load (module.js:439:3)
at Module.require (module.js:498:17)
at require (internal/module.js:20:19)
at Object. (/usr/local/lib/node_modules/homebridge/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns/lib/dns_sd.js:24:20)
at Module._compile (module.js:571:32)
at Object.Module._extensions..js (module.js:580:10)
at Module.load (module.js:488:32)

http://​pas​te​bin​.com/​A​B​6​J​G​2BQ

Martin · 3. Dezember 2016 um 11:03 am

warum wird denn ei­gent­lich bei mir wenn ich im Ho­me­bridge Ordner trotz­dem config.json~angezeigt obwohl ich es mit dem Befehl rm ge­löscht habe?

ist das der Fehler warum das ver­damm­te harmony hub plugin nicht funk­tio­nie­ren will?

    Timo Bihlmaier · 10. Dezember 2016 um 8:49 pm

    Ist es möglich, dass du viel­leicht eine falsche config edi­tierst? je nach Nutzer (in meinem fall pi, bei manchen aber root, weshalb sich das Ver­zeich­nis ändert) muss auch der Ort für die config.json ge­än­dert werden. Warum jedoch spe­zi­ell bei Harmony der Fehler auf­tritt, kann ich mir nicht er­klä­ren, da bei mir alles funk­tio­niert. Zur Not einfach erneut homebridge-​harmony in­stal­lie­ren.

    martin · 11. Dezember 2016 um 8:28 am

    das neu in­stal­lie­ren des harmony plugins habe ich schon ver­sucht. der Fehler ist auf GitHub bekannt aber eine Lösung gibt es dafür bisher nicht…

    ich habe keine Ahnung ob ich da die falsche config edi­tie­re aber ei­gent­lich muss es passen da wenn ich es da ändere es sich dem­entspre­chend aus­wirkt.
    gebe ich ls im Ho­me­bridge Ordner ein dann kommt halt das. das
    config.json  config.json~
    wenn ich mit rm die Datei lösche und ich ls eingebe bleibt die config.json~

    das ~hat doch eine Be­deu­tung oder? das be­deu­tet doch ei­gent­lich nur das es eine Ver­knüp­fung ist und nicht das die config.json doppelt vor­han­den ist oder?

martin · 3. Dezember 2016 um 8:50 am

also ich habe jetzt alle plugins raus­ge­nom­men aus der config bis auf die harmony. aber das wird nichts bringen denn eben das harmony plugin macht ja die Pro­ble­me.

Gebe ich sudo Ho­me­bridge ein kommt fol­gen­des: http://​pas​te​bin​.com/​Q​j​a​T​2​cAi

gebe ich nur Ho­me­bridge http://​pas​te​bin​.com/​A​y​z​C​i​Bj3 ein dann startet Ho­me­bridge wie gewohnt aber stürzt nach einer Weile mit der oben ge­nann­ten Feh­ler­mel­dung ab..

Weiss jemand worum es sich da handelt?

martin · 30. November 2016 um 4:16 pm

gebe ich sudo hom­bridge ein kommt fol­gen­des:

[11/30/2016, 5:05:42 PM] [homebridge-harmonyhub.HarmonyHub] Igno­ring Harmony Plat­form setup because it is not con­fi­gu­red

nor­ma­ler­wei­se gebe ich zum testen aber nur Ho­me­bridge ein. dann sieht man auch alle Schalt­vor­gän­ge.

es hat ja alles funk­tio­niert ohne das harmony plugin.

    Martin · 30. November 2016 um 6:05 pm

    so nun habe ich das ganze mal ne weile einfach per Ho­me­bridge Befehl laufen lassen.

    dies kam dann nach ner weile zum Vor­schein:
    ich kann leider nichts damit an­fan­gen. ich sehe nur das es etwas mit dem harmony plugin zu tun haben muss.

    throw er; // Unhandled ‚error‘ event
    ^ 
    Error: MAX_CLIENTS=6
    at Connection.onStanza (/usr/local/lib/node_modules/homebridge-harmonyhub/node_modules/harmonyhubjs-client/node_modules/node-xmpp-client/node_modules/node-xmpp-core/lib/Connection.js:355:17)

    Kom­plet­te Fehlö­er­mel­dung:
    http://​pas​te​bin​.com/​J​q​d​h​f​BB7

Martin · 30. November 2016 um 3:07 pm

Hallo Timo. bei mir funk­tio­nie­ren bereits einigen plugins super. jedoch zer­schiest mir das harmony hub plugin die HB immer.
also Ich starte mit dem üb­li­chen Befehl sudo /etc/init.d/homebridge start und da läuft es auch eine zeit lang. gehe ich dann ir­gend­wann in die home app steht schon wieder keine Antwort. wenn mich im Ter­mi­nal auf dem pi anmelde steht da:

home bridge is not running. ich habe leider keine Ahnung warum. gibt es ein log wo stehen könnte warum die HB sich immer selbst beendet? Bis ich das harmony plugin ein­ge­fügt habe, gab es diese ab­stür­ze nicht 🙁
Hab mich schon so über die steue­rung des TV mit Siri gefreut..

Was mir aber auf­ge­fal­len ist im un­ter­schied zu deiner config ist das bei dir noch die ip Adresse ein­ge­ge­ben ist bei dem plugin. bei mir und in der An­lei­tung nicht. ist die nicht nötig? Ich hoffe du kannst mir helfen Timo 🙂

Super Arbeit und sehr ver­ständ­lich danke für dein Tu­to­ri­al und das video !:)

hier ist meine config.json:
http://​pas​te​bin​.com/​G​d​m​m​Y​13v

Jörg · 21. November 2016 um 7:17 pm

Hallo Timo,
Habe heute alles nochmal neu­in­stal­liert und NodeJS V6.9.1 in­stal­liert jetzt bin ich ein großes Stück weiter. Ei­gent­lich keine Feh­ler­mel­dun­gen mehr, in der IOS App HomeKit ist Ho­me­Bridge an­ge­kom­men aber leider steht da „keine Antwort“ Abfrage bei Ho­me­Bridge mit „sudo /etc/init.d/homebridge Status“
Antwort „stopped “ bekomme Ho­me­Bridge nicht mehr ge­star­tet. Hast Du eine Idee?

Schönen Abend Gruß Jörg

    Timo Bihlmaier · 24. November 2016 um 4:36 pm

    Mög­li­cher­wei­se nur ein Tipp­feh­ler? Denn status muss klein­ge­schrie­ben werden 😉

Jörg · 20. November 2016 um 4:34 pm

Hallo Timo

möchte gerne fol­gen­des Plugin in­stal­lie­ren    npm -g install homebridge-​lightify-​api    erhalte aber fol­gen­de Error Meldung

http://​pas​te​bin​.com/​B​a​z​X​9​0G6

 

hast du einen Rat oder muss ich ein anderes Plugin ver­wen­den?

Gruss Jörg

 

    Timo Bihlmaier · 20. November 2016 um 11:15 pm

    Hallo Jörg,

    du hast den fal­schen Befehl ein­ge­tippt (die In­stal­la­ti­on soll­test du immer mit Root-​Rechten aus­füh­ren). Richtig wäre also:

    sudo npm install -g homebridge-​lightify-​api

    LG Timo

    Jörg · 21. November 2016 um 12:32 pm

    Hallo Timo,erstmal vielen Dank für Deine schnel­le Antwort. Es war gestern eine lange Nacht ich konnte nicht los­las­sen. Ja, später habe ich es mit „sudo npm install -g homebridge-​lightify“ ver­sucht und wurde auch in­stal­liert. Hatte kurze Freude aber dann  „sudo ho­me­bridge“ und schon wieder eine neue Feh­ler­mel­dung:

    config.json (/root/.homebridge/config.json) not found.

    http://​pas​te​bin​.com/​f​H​t​4​A​58u
     Gruss Jörg

    Timo Bihlmaier · 24. November 2016 um 4:38 pm

    Das selbe Problem hatte bereits Sascha, daher hier die Kopie meiner Antwort zu Saschas Problem:

    Ich gehe davon aus, dass dein Be­nut­zer­na­me auf dem Raspber­ry Pi nicht pi  sondern root  sein wird. Dem­entspre­chend muss die config.json auch im Ver­zeich­nis des Be­nut­zers root in .homebridge/config.json liegen.

    In deinem Fall dürfte es wohl reichen, den Inhalt der bis­he­ri­gen config.json zu ko­pie­ren und dann eine neue config.json mit dem Inhalt der alten in root/.homebridge/config.json zu er­stel­len.

    Ebenso muss im dem Au­to­startskript pi durch root ersetzt werden

Sascha · 13. November 2016 um 10:06 am

Hallo Timo,

Danke für die super An­lei­tung 🙂
Ich habe nur ein Problem ohne Plugins läuft Ho­me­bridge sobald das System ge­boo­tet hat.
Nach der In­stal­la­ti­on des Plugins homebridge-​rcswitch und Wiring­Pi möchte Ho­me­bridge die config.json Datei im Ordner /root/.homebridge/config.json
Bin noch nicht so fit mit dem Raspber­ry, weiß jemand eine Lösung für mein Problem?

    Timo Bihlmaier · 18. November 2016 um 9:28 pm

    Hallo Sascha,
    konn­test du das Problem bereits beheben?
    Falls nicht mein Ansatz:
    och gehe davon aus, dass dein Be­nut­zer­na­me auf dem Raspber­ry Pi nicht pi sondern root sein wird. Dem­entspre­chend muss die config.json auch im Ver­zeich­nis des Be­nut­zers root in .homebridge/config.json liegen.

    In deinem Fall dürfte es wohl reichen, den Inhalt der bis­he­ri­gen config.json zu ko­pie­ren und dann eine neue config.json mit dem Inhalt der alten in root/.homebridge/config.json zu er­stel­len.

    Sascha · 21. November 2016 um 7:33 pm

    Vielen dank für den Tipp, habe in der /etc/init.d/homebridge Datei pi durch root ersetzt und jetzt läuft das Au­to­startskript 🙂
    Wie gesagt bin leider nicht so ganz fit mit dem Raspber­ry Pi :/
    Vielen dank für die Hilfe, hätte man ja ei­gent­lich auch selbst drauf kommen können ^^

    Timo Bihlmaier · 24. November 2016 um 4:36 pm

    Super, das freut mich zu hören! Sehr gerne 🙂

Kommentar verfassen